1966 wurde die Aluminium Yawl “Doric” bei Abeking & Rasmussen in Bremen für den Amerikaner Stanley Tannanbaum als Regatta Yacht gebaut.

Ende der 60er Jahre nahm sie u.a. am Bermuda-Skagen-Race teil. Gezeichnet wurde sie von W.H. Tripp, einem namhaften amerikanischen Konstrukteur, der das Schiff trotz der Regattaambition des Eigners sehr komfortabel ausstattete, so dass Doric auch für längere Reisen geeignet ist. Bis in die 90er Jahre wurde die Yawl auch als Fahrtenyacht genutzt. Die Segeleigenschaften sind über alles erhaben, an und unter Deck lässt es sich gut leben mit viel Platz zum Segeln und Entspannen.

An Board sind sieben vollwertige Kojen in drei Räumen. Im Frühjahr und Sommer ist die Ostsee ein ideales Segelrevier, wie z.B. Schwedische Schären und Dänische Südsee. Es können aber auch Tagestörns gemacht werden.

Der Skipper ist ein erfahrener Segler in Nord- und Ostsee sowie Atlantik.

Mitzunehmen sind auf jeden Fall warme, regenfeste Kleidung, ölzeug und gute Segelschuhe.

In den letzten zwei Jahren wurde das Schiff komplett renoviert. Der Sicherheitsstandard entspricht den internationalen Vorschriften.

Ich würde mich freuen, Sie an Board begrüßen zu dürfen!

Wolfgang Kalensee